Objektüberwachung / Bauüberwachung / Bauleitung - BAUINST GmbH - Planen Beraten Überwachen - Ingenieurbüro für Betoninstandsetzung/ -instandhaltung

BAUINST GmbH
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Planungsleistungen

Die Objektüberwachung ist von wesentlicher Bedeutung bei einem erfolgreichen Bauprojekt.
Die vollständige und richtige Planung ist nun von den Baugewerken in der Praxis umzusetzen.
Vereinbarungen bzgl. der Qualität der Leistung, der Kosten und der vereinbarten Termine sind vom Ingenieur und von den bauausführenden Gewerken zu beachten.

Der verantwortliche Ingenieur wird daher den Bauherren im Rahmen der ihm erteilten Vollmacht die Interessen des Bauherren wahrnehmen. Gerade bei Bauaufgaben mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad ist auf die Erfahrung, ausreichende Sachkunde bzw. fachliche Spezialisierung des Ingenieurs zu achten.

Die Sicherung der Ausführungsqualität (z.B. die richtige Auswahl von Bauprodukten und das richtige Verarbeiten) ist die erste wichtige Aufgabe der Bauüberwachung. Abweichungen von der vertraglich vereinbarten Qualität sind grundsätzlich als Mängel anzusehen.
Bei der Betoninstandsetzung ist zudem auf die äußeren Einflüsse (z.B. Temperatur, Luftfeuchte, mechanische Belastungen) zu achten, damit die Betonsanierung nachhaltig ist.
Hier sind u.a. die vom Hersteller der Bauprodukte herausgegebenen Verarbeitungshinweise strengstens zu beachten.
Auch in die Wahl des Arbeitsverfahrens sollte der mit der Bauleitung beauftragte Ingenieur eingebunden sein, um den Bauherren vor vermeidbaren Schäden zu bewahren.

Hinsichtlich der Kosten muss die Bauüberwachung die vereinbarten Projektziele im Auge behalten. Die Prüfung von Aufmaßen und Rechnungen der Baufirmen ist dabei Tagesgeschäft, ebenso wie vergleichende Betrachtungen zu früheren Kostenermittlungen. Die Bauherrenschaft ist über die Kostenentwicklung kontinuierlich zu informieren.
Bei der Prüfung von Nachtragsangeboten ist zu prüfen, ob das Preisniveau des Hauptauftrages gewahrt bleibt oder zumindest die Angemessenheit der angebotenen Vergütung gegeben ist. Ggf. ist der Anspruch dem Grunde nach auch abzuwehren.

Letzlich sind auch die einvernehmlichen Erwartungen an den Terminplan sichzustellen. Störungen im Bauablauf sind dabei zu minimieren. Die regelmäßige Prüfung des Leistungsstandes ist dabei Grundlage für steuernde Aktionen des Ingenieurs (z.B. Optimierung von Bauabläufen, Koordinierung weiterer am Bau Beteiligter usw.)

Soweit gewünscht werden im Rahmen der Objektüberwachung weitere Leistungen erbracht:
- Koordinieren von weiteren fachlich Beteiligten (z.B. Statiker, Fachplaner Technische Gebäudeausrüstung)
- Abnahme von Bauleistungen und Übergabe des Objekts
- Veranlassen von behördlichen Abnahmen - soweit erforderlich
- Feststellen von Mängeln und Überwachen der fachtechnisch korrekten MAngelbeseitigung
- Aufstellen von Gewährleistungsfristen

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü